Campesino Anis

Campesino Anis


Bewertungskriterien:

  • Intensität: Der Campesino Anis gehört für mich von der Intensität her zu den milderen, da der Geschmack des Krautes Anis diesen sänftigt
  • Zubereitungsmöglichkeit: Für die Yerba würde ich eine Calabaza vorschlagen
  • Geschmacksnote: Die Yerba „Campesino Anis“ schmeckt nach Kräutern
  • Stängel: Die Yerba ist con palo, d.h. mit Stängel
  • Staubgehalt: Der Staubgehalt lag bei diesem Tee über dem Durchschnitt von den Tees, die ich bis jetzt probiert habe

Empfehlung ( Neutrinker): Ich kann diesen Tee empfehlen, da er nicht den reinen Mate-Tee Geschmack hat und somit für Anfänger besser verträglich ist.

Beschreibung/Kurzbericht + Empfehlungen (Benotung)

Beim öffnen der Yerba von Campesino Anis ähnelte mir der Geruch der Yerba einer Lakritzstange.

Dies bestätigte sich dann auch beim Trinken. Die Yerba schmeckt nach Lakritze, jedoch nicht so intensiv, dass es den Geschmack der reinen Yerba übersteigt.

Daher würde ich den Tee jedem empfehlen, der gerne Mate-Tee mit Geschmack trinkt und auch eine Vorliebe für Lakritze hat.